Dienstag, 10. Juli 2018

...Thinlits Puzzleteil...Tipps und Tricks...

Huhu,

(Werbung für Stampin´Up!)

so einige von Euch haben mich gefragt, wie das so geht mit den "Thinlits Puzzleteil"....und so habe ich einmal ein paar Tipps ....

Wenn man die ausgestanzten Puzzleteile auf eine Karte aufklebt, reicht es, sie ganz normal 1 x ausstanzt....möchte man aber das Puzzle, wie ein richtiges Puzzle wieder richtig zusammensetzen, z.B. als kleinen Gag....dann ist es besser den Karton doppelt zu nehmen.

Doch leider schafft es die Stanze nicht, durch 2 Kartonlagen ( 2 zusammen geklebte Lagen) auf einem Rutsch  durch zu stanzen... Daher hier ein kleiner  Trick...

Also ich nehme mir einen z.B. weißen Karton ( ich habe extra starken weißen Karton genommen)  und bestempel ihn.  Mein Stück Karton ist 10 x 10 cm groß, d.h. etwas größer als die Stanzschablone.



dann coloriere ich die Stempelabdrücke...



Nun lege ich die Stanzschablone darauf und schaue, wo ich stanzen möchte.


Jetzt ist das Puzzle fertig. doch wenn man es nun zusammen bauen möchte, ist es etwas fummelig , denn ganz so gut bleiben die Stanzteile nicht zusammen ( wenigstens bei mir)


Und nun kommt der Tipp: stanzt die Puzzleteile noch einmal aus einem Stück  Karton ( hier Limette),
und klebt nun jedes einzelne Teil des bestempelten Puzzles mit dem Limette farbenen Teilen zusammen, so habt ihr das Puzzle doppelt und es hält perfekt...


 
 
 

Ich hoffe, das war verständlich....


Und noch ein Tipp....wenn ihr normal dickes Designerpapier auf z.B. flüsterweißen extra starken Farbkarton klebt, dann hält das Puzzle auch gut zusammen....

Ganz liebe Grüße
Eure Sabine

Keine Kommentare: